Trainerstimmen zum Spiel + Spielbericht

Trainerstimmen zum Spiel + Spielbericht

1. Herren
14 Sep

Spieltag 4.- Die Top 3 Fragen zum Spiel - heute an unseren Fitness & Co-Trainer Alexander Becker


Schenkenberg bei wechselhaften Wetter, aktuell eine Nummer zu groß für den FV Bad Düben?

Alex:

In unserer aktuellen Situation muss man klar sagen: Schenkenberg war eine Nummer zu groß. Leider fehlen uns die kreativen Lösung nach vorne und die Abgeklärtheit in der Defensive. 

Vier Tore und zwei davon per Standard, ärgerlich, war es so deutlich wie die Zahlen sagen?

Alex:

Wir haben vor dem Spiel angesprochen, dass die Standards von Schenkenberg gefährlich sind. Leider konnten wir die zwei Tore nicht verhindern, weil es an der Abstimmung gefehlt hat und wir zum erneuten Mal unsere komplette Defensive umstellen mussten. Das 4:0 ist in der Höhe auch verdient, weil Schenkenberg über die 90 min die bessere Mannschaft war.

Der nächste Kracher am kommenden Samstag, wie soll das Ruder ausgerechnet gegen Wermsdorf rum gerissen werden?

Alex:

Es wird ein schweres Spiel. Aber zum Glück beginnt jedes Spiel bei 0:0. Die altbewährten Probleme die sich seit der Vorbereitung ziehen (Urlaub, Verletzungen, Krankheiten) bleiben weiterhin bestehen, daher bin ich gespannt, was für eine Mannschaft am Samstag auf dem Platz stehen wird. Trotzdem müssen wir den Kampf annehmen und taktisch diszipliniert bleiben. Mit einem Punkt wäre ich in der momentanen Situation zufrieden.


Spielbericht: 

Immer noch stark geschwächt aufgrund fehlender Spieler reisten wir am 4. Spieltag zum Spitzenreiter nach Schenkenberg. Aufgrund zweier kurzfristiger Ausfälle bestand unser Kader lediglich aus 12! Spielern, wobei unser Ersatzkeeper Dominik den einzigen Einwechsler darstellte. Aufgrund dieser Begebenheiten probierten wir das Spiel tief stehend zu gestalten und den Fokus klar auf die Defensive zu legen. Dies gelang uns die ersten 30 Minuten auch recht gut und Schenkenberg hatte nur wenig gefährliche Aktionen. Durch den ein oder anderen Konter hätten wir auch durchaus in Führung gehen können. Nach einem Freistoß konnten die Hausherren dann aber im Nachschuss das 1:0 erzielen. Kurze Zeit später folgte dann das 2:0, erneut nach einem Standard.

In Halbzeit zwei versuchten wir dann noch einmal etwas offensiver zu werden. Dies gelang uns allerdings nicht wirklich und so konnten nicht wirklich gefährlich in Aktion treten. Schenkenberg erzielte dann noch zwei Tore, So dass es am Ende eine klare Niederlage für uns setzte. 


Für den FV spielten: 

David Börner - Opa Tuonkara - Johan Michalczyk - Niklas Sekora - Mamady Konate - Stefan Luderer - Johanes Rücker - Patrick Klatte - Alejandro Huffziger - Markus Nitzsche - Dominik Barth 

Pagus e.K. Maschinen WerkzeugeKüchen ErtelREWE Andre Kniesche oHGRaumgestaltung BergmannPro Deck Spanndecken

Trainingszeiten

Dienstag

18:30 - 20:30

Horst-Stahnisch-Sportstadion

Donnerstag

18:30 - 20:30

Horst-Stahnisch-Sportstadion

Tabelle Ur-Krostitzer Nordsachsenliga

1. SV Concordia Schen.

62

2. FSV Blau-Weiß Werm.

53

3. SV Süptitz

39

4. FSV Wacker Dahlen

35

5. TSV 1862 Schildau

34

6. SG Zschortau

34

7. FV Bad Düben

27

8. FSV Oschatz

26

9. SV Spröda

26

10. SV Naundorf

26

11. TSV Rackwitz

20

12. SV Roland Belgern

19

13. SV Zwochau

17

14. FSV Krostitz II

17

Nächstes Spiel

Termin offen

FV Bad Düben

SG Zschortau

Letztes Spiel

25.06.2022 15:00

FV Bad Düben

1

TSV Rackwitz

1

Sponsoren

Jetzt Online: 3

Heute Online: 277

Gestern Online: 280

Diesen Monat: 3220

Letzter Monat: 9467

Total: 667059